Romanza - Rendevous mit dem Streichorchester der Musikschule Kitzingen

Veranstalter:

Musikschule der Stadt Kitzingen
Kapuzinerstr. 19
97318 Kitzingen

Termin:
10.03.2017 18:00 Uhr

Details:

Das Streichorchester der Musikschule unter der Leitung von Mary Lynn Zack, das neben der BigKitzband das größte Ensemble der 25 Jahre jungen Einrichtung ist, beschreitet immer wieder gerne neue Wege. So war das Orchester im Sommer letzten Jahres in der Commerz-Arena Frankfurt dabei, als dort 7539 Musiker bei einem Weltrekordversuch tatsächlich das größte Streichorchester der Welt bildeten. Dieses Jahr stehen nun wieder mehrere Konzerte auf dem Programm, unter anderem zum 25jährigen Jubiläum der Musikschule oder auch als sommerlicher Glanzpunkt zum Abschluss der Unterfränkischen Kulturtage am 9. Juli.

 

Das erste Streichkonzert dieses Jahres findet am Freitag, 10. März um 18.00 Uhr in der Alten Synagoge in Kitzingen statt. Im nunmehr siebten Jahr seines Bestehens wird sich das Orchester diesmal mit einem romantischen Programm präsentieren. Die Bandbreite reicht von Musik zum Träumen, wie in der Morgenstimmung von Edvard Grieg, bis hin zu spannungsgeladener Musik in der Ouvertüre 1812 von Peter. I. Tschaikowsky. Allen Werken gemein ist, dass sie durch außermusikalische Ideen inspiriert wurden, sei es nun durch die Natur oder auch durch das Zeitgeschehen.

Zu Beginn des Konzertes wird das Vororchester, bestehend aus acht Kindern im Alter von sechs bis zehn Jahren, Melodien aus berühmten Werken wie „Die Forelle“ von Schubert oder den  Walzern von Brahms  spielen.

Nach dem romantischen Programm des großen Orchesters wird ein gemeinsamer Auftritt beider Formationen den Abend beschließen.

Sollte unter den Lesern dieses Artikels oder unter den Konzertbesuchern der eine oder andere orchesterlose Streicher sein, so sei angemerkt, dass Verstärkung im Musikschulorchester, insbesondere bei den Bratschern und Cellisten, immer willkommen ist.

 

Der Eintritt ist frei.