24.11.2016 | Städtische Musikschule Günzburg

Förderverein Städtische Musikschule Günzburg e.V. aus der Taufe gehoben

Verein hat besondere Talente und benachteiligte Kinder im Blick

musikschule guenzburg

Manchmal gehen besondere Wünsche schon vor Weihnachten in Erfüllung: Ein lange gehegtes Herzensanliegen des Schulleiters der Städtischen Musikschule Günzburg, Jürgen Gleixner, wurde vergangene Woche auf den Weg gebracht: die Gründung eines Fördervereines.

Gut zwei Dutzend Unterstützer dieser Idee, darunter Oberbürgermeister Gerhard Jauernig und etliche Stadträte, trafen sich auf Einladung von Ursula Seitz im Konzertsaal der Städtischen Musikschule. Auch die Eltern „unseres“ Weltstars Diana Damrau, einst Schülerin der Musikschule, hatten es sich nicht nehmen lassen, an der Versammlung teilzunehmen. Für den beeindruckenden musikalischen Rahmen sorgte ein Flötenensemble der Musikschule (Leitung Michael Graef) sowie Gesangstalent und aktiver Musikschüler Jakob Nistler (Tenor, Bundessieger Jugend musiziert 2014) mit Lehrer Erich Broy am Klavier.

Einleitend unterstrich Musikschulleiter Jürgen Gleixner in seiner Begrüßung die vielen positiven, psycho-sozialen und für die Persönlichkeitsbildung wichtigen Aspekte des aktiven Musizierens - allein und vor allem in der Gruppe. Oberbürgermeister Gerhard Jauernig drückte seine hohe Wertschätzung gegenüber der Städtischen Musikschule aus und bedankte sich ausdrücklich für das Engagement zur Unterstützung dieser wichtigen Einrichtung. Versammlungsleiter und Mitinitiator Dr. Hans-Christian Niemetz umriss nochmals die Ziele, die sich der Förderverein gesetzt hatte: ideelle und finanzielle Unterstützung der Musikschule, im Besonderen die Förderung von jungen Talenten und sozial benachteiligten Kindern.

Mit der Annahme der von Notar Martin Wachter ausgearbeiteten Satzung war der „Förderverein Städtische Musikschule Günzburg e.V.“ schließlich aus der Taufe gehoben. Jeweils einstimmig wurden in den Vereinsvorstand gewählt: Ursula Seitz und Dr. Hans-Christian Niemetz (gleichberechtigte Vorsitzende), Helmut Traut (Schatzmeister), Herbert Seitz (Schriftführer). Beiräte: die Kulturreferenten der Stadt Dr. Angelika Fischer und Stefan Baisch sowie der jeweilige Musikschulleiter (Jürgen Gleixner) und sein Stellvertreter (Erich Broy). Revisoren: Notar Martin Wachter und Pfarrer Friedrich Martin.
Bei einem moderaten, steuerbegünstigten Jahresbeitrag von 20 Euro erhoffen sich die Gründungsmitglieder, zahlreiche weitere Unterstützer zu gewinnen, um möglichst viele musizierende Kinder und Jugendliche tatkräftig unterstützen zu können.

 Ansprechpartner: Städt. Musikschule Günzburg, Krankenhausstr. 40, Tel. 08221/1806
Pressekontakt: Pressestelle der Stadt Günzburg, Sabrina Schmidt, Schlossplatz 1, 89312 Günzburg,
Tel: 08221/903-155, Fax: 08221/903-101, E-Mail: SchmidtS@rathaus.guenzburg.de