25.04.2016 | Musikschule der Hofer Symphoniker gGmbH

Heimatpreis Oberfranken

Sven Grundmann 5NM 4237
5NM 4135
5NM 4202

an Hofer Symphoniker mit orchestereigener Musikschule

Der Bayerische Staatsminister Dr. Markus Söder, MdL zeichnet die Hofer Symphoniker mit orchestereigener Musikschule mit dem "Heimat Bayern Preis" aus.
Hofer Symphoniker

Die Hofer Symphoniker mit ihrer orchestereigenen Musikschule haben aus den Händen des Bayerischen Staatsministers der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Dr. Markus Söder, MdL, den Heimatpreis Oberfranken für besondere Verdienst um Kultur, Heimat und Brauchtum erhalten. Die Hofer Symphoniker gehören zusammen mit den Luisenburg-Festspielen und den Bamberger Kurzfilmtagen zu den ersten oberfränkischen Preisträgern des neuen Heimatpreises. Mit dem „Heimat Bayern Preis“ werden Menschen ausgezeichnet, die sich für die bayerische Lebensart engagieren, aber auch Weltoffenheit, Fortschritt und Traditionsliebe miteinander verbinden. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung. Der Heimatpreis ist für uns Ehre und Verpflichtung zugleich, der Tradition der Hofer Symphoniker folgend auch weiterhin als Kultur- und Bildungsunternehmen aus der Region für die Region zu wirken“, so Intendantin Ingrid Schrader, die in der Neuen Residenz in Bamberg die Auszeichnung entgegennahm.

Die musikalische Umrahmung bei der Preisverleihung übernahmen Schülerinen und Schüler der Musikschule der Hofer Symphoniker. Das Publikum war begeistert von den Auftritten des Saxophonensembles unter der Leitung von Marek Olszowka und dem Percussion-Trio unter der Leitung von Willi Melzer.