Wettbewerbe

Wettbewerbe bieten Musikschülern und ihren Lehrkräften zusätzliche Motivationsanreize.

Sie geben den jungen Künstlern die Möglichkeit, sich miteinander zu vergleichen und voneinander zu lernen. Gerade dieser Begegnungscharakter der Wettbewerbe übt eine große Anziehung aus. Hier hört man das Repertoire der Anderen, kann sich kennenlernen und austauschen.

Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Bayern

jugend jazztDer Wettbewerb dient der Anregung zum Musizieren und der Förderung des musikalischen Nachwuchses. Die Durchführung übernimmt das Landes-Jugendjazzorchester Bayern (LJJB) in Zusammenarbeit mit der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf und dem Bayerischen Jazzinstitut in Regensburg. Träger ist der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen e. V.

Der Landeswettbewerb „Jugend jazzt“ Bayern wird unterstützt durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, die Bezirke Oberbayern, Niederbayern, Oberpfalz, Mittelfranken, Unterfranken, durch die Stadt Marktoberdorf, den Landkreis Ostallgäu und private Förderer. Er wird jährlich im Wechsel der Kategorie Big Band mit den Kategorien Solo und Ensemble in der Bayerischen Musikakademie Marktoberdorf durchgeführt.

Mehr Informationen unter www.jugend-jazzt-bayern.de

Wettbewerbe „Jugend musiziert“ Bayern

jugend musiziertEinen besonderen Schwerpunkt bayerischer Musikförderung bildet die Förderung des musikalischen Nachwuchses. Dabei spielen die Wettbewerbe „Jugend musiziert“ eine zentrale Rolle. Sie finden jährlich auf Ebene der Städte und Regionen (Regionalwettbewerbe), der Länder (Landeswettbewerb) und des Bundes (Bundeswettbewerb) statt. In einer Vielzahl von Kategorien musizieren die Teilnehmer um Punkte, Auszeichnungen und Sonderpreise – sowohl solistisch als auch im Ensemble. Im Anschluss an die Wettbewerbsphase vermittelt „Jugend musiziert“ Konzertauftritte im In- und Ausland und lädt Bundespreisträger zum Deutschen Kammermusikkurs ein.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bljo.de