Fortbildung: Komplementärer Einsatz der Veeh-Harfe® - Vom schlichten Spiel bis zur Polyphonie

Im Workshop sollen die praktischen Erfahrungen bei dem besonderen Einsatz der Veeh-Harfe® sowie hierzu passende Noten und deren Vermittlung betrachtet werden.
Fortbildung-Nr.:
22-12
1-tägige Fortbildung:
12.02.2023 10:00 - 17:00 Uhr

Inhalte:

Hierzu gehören neben der niedrigschwelligen Literatur für beispielsweise das Musizieren mit Menschen mit Demenz oder in der Psychiatrie auch die besonders anspruchsvollen und mehrstimmigen Lieder, die auch Musikerfahrenen und Musiker*innen eine Herausforderung bieten. Eine Auswahl beider Literaturen werden Sie im Workshop kennenlernen und praktisch erproben. Auf der Agenda ist ebenfalls Zeit für einen regen Austausch über die musikalischen Möglichkeiten mit besonderen Erwachsenengruppen eingeplant.

• besonderer Einsatz der Veeh-Harfe® in der Seniorenbetreuung,
  bei Menschen mit Demenz, in der Psychiatrie und im Hospiz
• anspruchsvolles, mehrstimmiges Veeh-Harfen® Spiel
• Ressourcen & Methoden in der Musikgeragogik
• Persönliche Grundsätze
  und das Ziel, gemeinsam zu musizieren und miteinander zu wachsen
• reger Erfahrungsaustausch
• Musizieren mit Beispielen passender Notenliteratur

 

Seminarziel:

Das Ziel des Workshops ist, Erfahrungen bezüglich des besonderen Einsatzes der Veeh-Harfe® auszutauschen und neue Impulse zu bekommen. Für Letzteres sollen auch die im Workshop verwendeten Noten sowie ein praxisorientiertes Teilnehmerskript dienen.

 

Zielgruppe:

Angehende sowie erfahrene Veeh-Harfen®-Leiter*innen.Musikpädagog*innen in der Erwachsenenbildung, Musikgeragog*innen, Musiktherapeut*innen, Betreuungskräfte und Ehrenamtliche in der Seniorenbetreuung sowie Hospiz Mitarbeiter*innen, die die Veeh-Harfe® schon kennengelernt haben.

 

Hinweis:

Bitte bringen Sie Ihr Instrument mit!

 

 

Dozent*in:

Peony Brown
Peony Brown - Bad Kreuznach hat die Weiterbildung zur Musikgeragogin (FH) 2017 an der Fachhochschule Münster mit dem Schwerpunkt Menschen in der Seniorenbetreuung und mit Demenz absolviert. Heute hat sie ihr Betätigungsfeld um Menschen in der Psychiatrie erweitert. Während der Ausbildung lernte sie die Veeh-Harfe® kennen. Heute ist sie Veeh-Harfen®-Mentorin und leitet drei Ensembles. Seit 2019 ist sie auch zertifizierte Musiktherapeutin in eigener Praxis und in einer psychiatrischen Klinik. Darüber hinaus arbeitet sie als freie Dozentin im Bereich der Ausbildung von Betreuungskräften in der Seniorenbetreuung. Sie ist Mitglied im „Netzwerk Demenz Alzey Worms“ und lizensierte Verlegerin für Veeh-Harfen®-Noten.

 

 

Max. Teilnehmer*innen:

15

 

Kursbeitrag:

60,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
80,00 € für Gastteilnehmer
Anmeldeschluss: 20.01.2023
Online-Anmeldung »