Fortbildung: ALUMNI-Treffen - Netzwerk der EMP-Zertifizierungskurse in Bayern - Klänge entdecken und Erfahren durch Instrumentenbau

Für die Absolventen der ersten beiden Staffeln des VBSM-Zertifikationskurses EMP bietet der VBSM jährlich die Möglichkeit des Wiedersehens, des Kennenlernens der Kolleg*innen anderer Staffeln und des Austauschs sowie eines inhaltlichen Updates. Heuer wollen wir zur Bereicherung des eigenen Unterrichts Instrumente selber bauen.
Fortbildung-Nr.:
22-19
1-tägige Fortbildung:
15.04.2023 10:00 - 17:00 Uhr

Inhalte:

„Mir bereitet das sich Vertiefen und Einfühlen in eine Idee und der Umgang und das Formen von Materialien viel Freude. So entstehen neue Einsichten und neue kreative Lösungen für Instrumente und Klänge.“ (Michel Widmer)

• Aus Natur– und Umweltmaterialien entstehen klangvolle Instrumente zum Schlagen, Blasen, Zupfen und Streichen, die zum Miteinander Spielen und Improvisieren anregen.

• Instrumentenbau und das Spiel mit den Instrumenten kann in allen Feldern der Elementaren Musik- und Tanzerziehung eingesetzt werden: z.B. Mutter-Kind Gruppen, Musikalische Früherziehung, Instrumentalunterricht, Schule, Inklusive Pädagogik und in der Sozialen Arbeit.

• Besondere handwerkliche Vorrausetzungen sollten nicht nötig sein– Interesse und Freude am Ausprobieren ist wichtig.

• Mit Selbstbau-Instrumenten lässt sich für Laien und Profis eine kreative, entdeckende und lustvolle Spielweise verwirklichen.

• Mit den Selbstbauinstrumenten werden einige passende musikalische Aktivitäten ausprobiert.

Die Lehrgangsleiterin Daniela Hasenhündl steht am Ende des Seminartages zum Dialog über die eigenen Unterrichtserfahrungen bereit und biettn Praxis-Spots als Anregung für die tägliche Arbeit im Bereich der EMP.

 

Seminarziel:

Austausch und Vernetzung der bayerischen Alumni EMP und deren kontinuierliche Weiterbildung

 

Zielgruppe:

Absolvent*innen der VBSM-Zertifizierungskurse EMP.

 

Dozent*innen:

Michel Widmer
ist Sozialpädagoge mit Schwerpunkt Musik & Theater, Freier Theatermacher & Clown. Seit 1989 lehrt er am Orff-Institut der Universität Mozarteum Salzburg mit Schwerpunkt Musik und Tanz in der Sozialen Arbeit und Integrativen Pädagogik. Seit 1995 tourt er mit seinem „Theater aus dem Koffer“ und ist Mitglied der Clowndoctors Salzburg. Sein beim Fidula Verlag erschienenes Buch „Tolles Rohr“ (mit Stephan Uhr) bietet neue Ideen für den kreativen Umgang mit Boomwhackers in Schule und Freizeit. www.theaterausdemkoffer.at

 

Daniela Hasenhündl

 

Max. Teilnehmer*innen:

20

 

Kursbeitrag:

60,00 € für Mitarbeiter an VBSM-Mitgliedsschulen
80,00 € für Gastteilnehmer
Anmeldeschluss: 24.03.2023
Online-Anmeldung »